Lear Haggard

Aus UniLex
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lear Haggard
Lear Haggard
4. Unionspräsident
Amtszeit
September 2003 – April 2004
Vorgänger Holger Beuttler
Nachfolgerin Rincewind Mason
Geburtsdatum 13. Dezember 1957
Geburtsort Nusteria, Imperia
Staatsbürger Demokratische Union
Partei (früher: FDU, LPR)
Alma mater Universität Osbury
Kamahamea University
Beruf Politiker, Lehrer, Historiker, Philosoph
Konfession katholisch

Lear Haggard (* 13. Dezember 1957 in Nusteria, Imperia) ist ein ehemaliger Politiker. Er war der vierte Unionspräsident der Demokratischen Union.

Leben

Lear Haggard wurde als Sohn katholischer Eltern geboren. Als er zwölf Jahre alt war, wanderte seine Familie, wie viele Sassen in dieser Zeit, über Vesteran nach Albernia aus. Nach seinem Schulabschluss in Aldenroth studierte Haggard an der Universität Osbury Geschichtswissenschaft. Im Anschluss war er als Lehrer tätig. 1985 nahm er die albernische Staatsbürgerschaft an.

Während der albernischen Republik ging Haggard 1999 zurück nach Imperia und wurde ein Jahr später wieder dessen Staatsbürger. Er studierte noch Philosophie an der Kamahamea University und schloss mit Diplom und Doktorgrad ab.

Öffentliche Ämter

Im Frühjahr 2001 wurde Haggard Bürgermeister seiner Geburtsstadt Nusteria.

Partei

Nach seiner Rückkehr nach Imperia im Jahr 1999 trat Haggard kurzzeitig der LPR bei, dann wurde er Gründungsmitglied der LiLo.